Falls Sie die Antwort auf eine Frage auf unserer Website nicht finden, können Sie sich gerne mit uns unter info@strahlzentrale.de in Verbindung setzen oder uns unter Telefon +49 (0)89 5205 7102 anrufen.


F: Was ist Trockeneis? Was ist Trockeneisstrahlen? Was geschieht mit dem "abgestahlten" Belag?

Trockeneis ist:

  • geruchs- und geschmacksfrei
  • bakterienhemmend
  • nicht giftig
  • nicht brennbar
  • inert

Unter Trockeneis versteht man Kohlendioxid (Kohlensäure) in fester Form, abgekürzt CO2. Die Bezeichnung trocken bezieht sich auf die Eigenschaft, direkt zu verdampfen. Das Trockeneis hat eine konstante Temperatur von minus 78 °C. Trockeneis sublimiert, d.h. es geht vom festen direkt in den gasförmigen Zustand über. Trockeneisstrahlen entfernt mit Technologie verschiedenste Arten von Verschmutzungen ohne viel Aufwand und ist dabei sogar umweltfreundlich. (VTSD).

Ein trockener Belag zerberstet in kleine Teile, die dann zusammengefegt oder weggesaugt werden können. Eine feuchte Schicht (z.B. Öl oder Fett) wird vom Luftstrom weg befördert, ähnlich wie beim Hochdruckreinigen, nur mit dem Unterschied, dass die Oberfläche trocken und sauber hinterlassen wird.

 

F: Trägt CO2 (Trockeneis) nicht mit zur globalen Erwärmung bei?

Nein. Der Einsatz von industriell hergestelltem CO2 (Trockeneis) trägt nicht zur globalen Erwärmung bei, da dieses Kohlendioxid als ein Abfall- u. Nebenprodukt bei natürlichen Verbrennungs- und chemischen Prozessen gewonnen wird.

 

F: Verursacht Trockeneisstrahlen Beschädigungen an der darunter liegenden Schicht?

Nein. Der Strahldruck wird im Verhältnis zu der behandelnden Oberfläche angepasst, sodass der unerwünschte Belag ohne die darunter liegende Schicht zu beschädigen entfernt wird. Hierbei ist ein reibungsloser Arbeitsablauf von größter Wichtigkeit. Zeitgemäße Reinigung spart nicht nur Zeit, sondern erhöht auch die Produktivität und verlängert die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs bzw. Ihrer Maschinen.

 

F: Verursacht Trockeneisstrahlen Kondenswasser?

Bei der Reinigung von heißen Oberflächen entsteht in der Regel keine Kondensation, da die Oberflächentemperatur über dem Taupunkt liegen wird. Falls in Verbindung mit intensiver Reinigung oder Reinigung in kalten Räumen Kondensation auftritt, wird dieser bei uns durch den Einsatz von Heizlampen, Warmluftgebläsen oder erwärmter Druckluft (Strahlluft) entgegengewirkt.

 

F: Was kann Trockeneisstrahlen nicht?

Trockeneisstrahlen ist nichtscheuernd und äußerst schonend gegenüber der Materialoberfläche und eignet sich daher nicht dazu, Oberflächen aufzurauen (Abrasion). Rost kann nur teilweise, oberflächlich entfernt werden. Für eine Abrasion  ist z. B. das Sandstrahlen besser geeignet. Bereits eingedrungene Verfärbungen in das Trägermaterial  können nicht entfernt werden. Beschichtungen auf PVC-Basis oder Schutzanstriche mit Silikon können nicht entfernt werden. Manche Lackierungen auf Gummimaterial lassen sich mit Trockeneisstrahlen nicht entfernen, da die Trockeneispellets vom Trägermaterial abprallen.

Verursacht Trockeneisstrahlen Beschädigungen der darunter liegenden Schic

F: Kann man mit Trockeneisstrahlen eine Karosserie komplett entlacken oder entrosten?

Nein. Für eine vollwertige Entlackung braucht es mehr Druck. Das Trockeneisstrahlen ist eine Reinigungsmethode und die stößt hier an ihre Grenzen. Entlackungen geht man am besten mit dem HDW-Strahlen (Höchstdruckwasserstrahlen ab 1.500 Bar) an und Entrostungen mit dem Sandstrahlverfahren. Das Trockeneisstrahlen primär aus einem anderen praktischen Grund: Das Fahrzeug muss nicht erst komplett zerlegt werden, um eine Reinigung durchzuführen bzw. um eine Rostschutzbehandlung sinnvoll durchführen zu können.

 

F: Welche Reinigungsgeschwindigkeiten lassen sich mit dem Trockeneisstrahlen erzielen?

Die Reinigungsgeschwindigkeit ist besonders von der Art des Belags, dem darunter liegenden Material, der Werkstück-temperatur, der Luftmenge u. a. abhängig. Am aussagefähigsten ist ein Versuch am aktuellen Objekt. Wir bieten gerne ein Probestrahlen mit Verrechnung bei der Auftragserteilung an.

 

F: Reicht nicht eine (regelmäßige) Unterboden-/ Motorwäsche mit Wasser? Warum Trockeneisstrahlen?

Nein. Eine herkömmliche Unterboden-/ Motorwäsche ist eher kontraproduktiv. Salz, Schmutz und Feuchtigkeit dringen dadurch erst recht in die Hohlräume Ihres Fahrzeugs ein und fördern die Rostbildung. Trockeneis (festes Gas) hingegen reinigt trocken, entfernt beginnenden Rostbefall und schafft erst die Voraussetzung für eine sinnvolle Rostschutzbehandlung bzw. Restauration.

 

F: Kann ich mein Cabrioverdeck, Polster und Sitze mit Trockeneis reinigen?

Ja. Ganz im Gegensatz zu anderen Reinigungsmethoden bereitet die Trockeneisstrahlung z. B. beim Cabrioverdeck keinerlei Probleme. Es muss keine Demontage erfolgen, ärgerliche Rußverschmutzungen und  ätzender Vogelkot sind schnell wie von Zauberhand verschwunden. Die Reinigungsaktion sieht man dem Cabrioverdeck nicht an, es leidet in keinster Weise und sieht aus, wie direkt nach der Werksauslieferung. Besonders vor den Wintermonaten, wenn das Cabriolet einige Monate in der Garage steht, sollte das Verdeck fachmännisch mit Trockeneis gereinigt werden.

 

F: Könnt ihr auch Sandstrahlen?

Jein. Kleinere, punktuelle Sandstrahlarbeiten führen wir selbst durch. Größere Sandstrahlarbeiten nehmen wir gerne entgegen. Die Arbeiten selbst erfolgen jedoch bei einem zuverlässigen Partnerbetrieb, der dafür speziell ausgerüstet ist. Das Sandstrahlen wird längst nicht mehr nur mit Sand durchgeführt, auch wenn der Begriff dies suggerieren mag. Je nach Werkstoff, Oberfläche und gewünschtem Effekt steht eine Vielzahl an geeigneten Strahlmitteln zur Verfügung. Der größte Vorteil des „Sandstrahlens“ besteht darin, dass nahezu alle Bearbeitungsformen möglich sind. Dafür braucht es natürlich das passende Strahlmittel, wobei zwischen abrasiven als auch nicht-abrasiven Methoden unterschieden werden kann. Zudem besteht die Möglichkeit, je nach Körnung des gewählten Strahlmittels unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen.

 

F: Was bringt Unterbodenschutz bzw. eine Hohlraumversiegelung?

Eine professionell ausgeführte Konservierung verlängert entscheidend den Lebenszyklus Ihres Autos bzw. garantiert Ihnen längere Freunde daran. Automobile Werte werden erhalten - der Wiederverkaufswert wird deutlich gesteigert.

 

F: Warum ist Qualität so wichtig bei der Konservierung  und Hohlraumversiegelung?

Hohlraum- und Unterbodenschutz sind  sehr wichtig für die Werterhaltung Ihres Fahrzeugs. Rost sieht man oft erst, wenn es zu spät ist und dann wird es meist teuer, denn Fahrzeuge rosten von innen nach außen und hauptsächlich an der Unterseite des Fahrzeugs ... immer wieder sehen wir Fahrzeuge, die unzureichend versiegelt sind. Hier wurden nur Blech-Überlappungen sehr dünn beschichtet. Unterböden wurden vorher nicht gereinigt, der "Dreck" wurde nur - meist in zu geringer Schichtstärke - überstrichen. Die Beschichtung haftet dann nicht auf dem Untergrund sondern auf der Verschmutzung. Seitenteile und Hohlräume wurden garnicht, nicht vollständig oder mit zu wenig Material beschichtet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Hohlraum- und Unterbodenversiegelung korrekt durchgeführt wurde, wenden Sie sich an uns. Wir überprüfen gerne den Unterbodenschutz und mit unserer Kamera die Qualität der Hohlraumversiegelung. 

 

F: Ist es richtig im Winter sein Auto wegen dem Salz stehen zu lassen?

Nein. Das Winterwetter ist für Ihr Auto extrem hart. In den kalten und frostigen Wintermonaten werden die Straßen gesalzen was für unsere Sicherheit wichtig ist. Allerdings setzt die große Menge Streusalz und die Luftfeuchtigkeit Ihrem Auto zu. Es kommt zur Korrosion. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Ihr Auto bei Schnee und Frost nicht mehr geschützt ist und fahren meist in diesen Monaten nicht mit Ihrem Auto. Für Autos, die von uns behandelt wurden, ist der Winter kein Problem. Wir demontieren vor einer Rostschutzbehandlung sämtliche Kunststoffverkleidungen - erst dann beginnen wir mit der nachhaltigen Hohlraum- und Unterbodenversiegelung. Wir sind unabhängig von bestimmten Marken bzw. Herstellern. Ihr Vorteil: Die besten Produkte am Markt gewährleisten immer die beste Qualität – unabhängig von der Jahreszeit. 

 

F: Der TÜV bemängelt Korrosion bzw. Rost an meinem Fahrzeug. Was kann ich tun?

Wir kennen die TÜV-relevanten Probleme der meisten Fahrzeuge und helfen gerne bei deren Beseitigung. Wir entfernen Rost so gut es geht, stoppen oder bremsen weiteren Rostfraß, versiegeln neu und schweißen notfalls sogar neue Blechteile ein, damit Sie der TÜV nicht scheidet. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die erneute Vorführung beim TÜV.
 

F: Gibt es Hohlraumrost bei Neufahrzeugen?

Ja. Die Autoindustrie liefert ihre Produkte quasi mit "Verfallsdatum" aus. Gäbe es keine Firmen wie die Strahlzentrale, gäbe es keine Old- und Youngtimer! Aus Gründen der Gewichtsersparnis gibt es immer mehr Hohlräume in der Karosserie ... es macht also absolut Sinn Neufahrzeuge gleich nachzubehandeln. Mehr dazu im Video hier. Der TimeMAX-Chef flext ein neues Auto durch ...

 

F: Kann man Rost in Hohlräumen komplett entfernen?

Nein. Es ist technisch nicht möglich Rost komplett zu entfernen. Das Weiterrosten kann aber durch den Einsatz der richtigen Rostschutzmittel stark verlangsamt, oder im Idealfall, sogar ganz gestoppt werden. Für die besten Rostschutzmittel gibt es aber auch Grenzen, wenn alte Rostlöcher in der Karosserie vor der Lackierung zugespachtelt wurden. Wir finden diese Spachtelstellen zuverlässig bei unserem Rost & Konservierungs-Check bzw. der Erstbegutachtung.

 

F: Was für Rostschutzprodukte gibt es? Was wird für welchen Fall eingesetzt?

Produkte zum Rostschutz kann man in folgende Kategorien einteilen:

  • Produkte die vorhandenen Rost stoppen können, also Rostumwandler, Roststopper und Rostentferner
  • Produkte die vor zukünftigem Rost schützen, wie z.B. Grundierungen, Lacke, Hohlraumschutz und Unterbodenschutz
  • Mischformen zwischen beiden Gruppen sind möglich, hier muß von Fall zu Fall über den Einsatz entschieden werden

Das richtige Produkt ist für jedes Anliegen und jeden Rostgrad unterschiedlich und verlangt spezielles Know-how bei der Verarbeitung. Wir sagen Ihnen im Rahmen unserer Erstbegutachtung wie viel Rost welches Produkt verträgt, ob der Rostfraß also zuverlässig gestoppt werden kann. Und wir raten Ihnen, was in Ihrem Fall vernünftig wäre. Wir sind übrigens die einzige vom Korrosionsschutz-Depot empfohlene Fachwerkstatt in München.

 

F: Rost konservieren - geht das?

Ja. Rost sollte grundsätzlich schnellstmöglich beseitigt werden. In manchen Fällen ist es aber gewünscht, den Rost zu erhalten (Patina!) und dabei gleichzeitig ein weiteres Fortschreiten des Rosts zu verhindern. Dafür gibt es geeignete Mittel. Wo diese Mittel zum Einsatz kommen, wie sie richtig angewendet werden, und woran man bei der Anwendung denken sollte, sagen wir Ihnen gerne. z.B. Owatrol Öl ist ein Kriechmittel, das mit besonderen Rostschutzkomponenten ausgestattet ist. Es hat die Eigenschaft Rost zu durchdringen und aus den verrosteten Stellen Feuchtigkeit und Sauerstoff zu verdrängen. Dadurch wird ein weiteres Fortschreiten des Rosts verhindert. Das Öl härtet innerhalb von 24 Stunden aus und bildet dann eine feste, undurchdringliche Schutzschicht.  Die Behandlung muss gegebenenfalls öfters wiederholt werden. Bei regelmäßiger Anwendung wird so das weitere Fortschreiten des Rosts verhindert.

 

F: Welche Art von Unterbodenschutz bzw. welche Marke ist zu empfehlen?

Es kommt darauf an, wie das Fahrzeug genutzt werden soll bzw. ob es sich um ein Neufahrzeug oder einen Oldtimer handelt. Die Wahl des optimalen Produktes erfolgt bei uns immer erst nach einer genauen Rostdiagnose. Verarbeitet werden dann die besten derzeit am Markt erhältlichen Produkte. Wir empfehlen das 2-Schicht-System von Dinitrol, verfügen jedoch auch über viel (und gute) Erfahrung mit Mike Sanders, Owatrol, den Produkten von TimeMAX und vielen anderen hochwerigen Rostschutzprodukten.

 

F: Ist Wachs oder Fett der bessere Korrosionsschutz?

Fett ist bei uns die erste Wahl, wenn sich nennenswerter Rost bereits in den Hohlräumen gebildet hat. Für die Praxis heißt dies, dass Old- und Youngtimer mit Hohlraumfetten oft besser dran sind. Versiegelungen auf Wachsbasis sind deutlich anspruchsvoller. Sie brauchen eine glatte Oberfläche auf der sie einen Schutzfilm bilden können.
Link zum Langzeit-Rostschutztest von Oldtimer-Markt: Rostschutztest
F: Wie lange dauert eine Korrosionsschutzbehandlung mit Unterboden?
Eine wirksame Hohlraumschutz- und Unterbodenschutz-Behandlung ist keine schnelle Sache. Eine professionelle und wirksame Versiegelung benötigt Zeit. Versiegelungen in drei Stunden sind nicht möglich und können nicht professionell sein! Wir benötigen Ihr Fahrzeug zwischen drei und fünf Werktagen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 

F: Was kostet Trockeneisstrahlen, eine Konservierung bzw. Rostschutzbehandlung in der Strahlzentrale?

Auf unserem Gebiet ist Geiz nicht geil. Trockeneis- und Rostschutzbehandlungen zum Schnäppchenpreis taugen nicht viel und müssen deshalb oft mehrfach durchgeführt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Gut Ding braucht bekanntlich Weile. Grundsätzlich gilt bei uns:

 

Ihren fairen und guten Preis erhalten Sie immer erst nach einer Begutachtung durch uns. Unser Leitsatz: Bei uns kriegen Sie deutlich mehr für Ihr Geld!


Hier ein paar Brutto-Preisbeispiele (inkl. Material, inkl. Arbeits- und Rüstzeit, inkl. Mehrwertsteuer):

  • Alten Unterboden mit Trockeneis komplett entfernen, ca. 1 ganzen Tag, 1.500 € bis 2.000 €
  • Strahlzentrale-Motor-, Getriebe-, Motorrad- oder Cabrioverdeckreinigung, ab 200 €
  • Probestrahlen in der Strahlzentrale mit Verrechnung bei Auftragserteilung, 200-300 €
  • 2-Schicht-Systembehandlung mit Dinitrol-Penetrant, Flächenschutz und Hohlraumbeschichtung:

Kleinwagen Poloklasse (Neufz) ab 630 €; Kompaktwagen Golfklasse (Neufz) ab 775 €;  Mittelklassewagen Mercedes  E-Klasse (Neufz) ab 860 €; Größere Wagen (Neufz) ab 1.000 €; Geländewagen / Pickup's / SUV's / VW Bus, Wohnmobile nach Aufbauart von 1.400 € bis 1.900 € inkl. MwSt. Da wir nicht auf eine bestimmte Automarke spezialisiert sind und der Unterhaltszustand je nach Nutzung von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich ist, können Rüst- und Reinigungszeiten nicht pauschal angeboten werden; dazu gehören: Die Demontage von Unterboden- und Radhausverkleidungen - manchmal auch Teile der Innenverkleidungen sowie alle notwendigen Abdeckarbeiten. Manchmal müssen (oder wollen) Tank und Auspuff demontiert und wieder montiert werden. Am Fahrzeugboden angebrachte Reservereifen oder Sidebars und Unterfahrschutz bei Geländewägen oder SUVs müssen oft runter. Diese Arbeiten müssen nach Aufwand ausgeführt und abgerechnet werden. Ebenso verhält es sich naturgemäß mit der Trockeneisreinigung: ein Neufahrzeug mit niedriger Laufleistung kann in 30-60 Minuten gereinigt werden, an einem  30 Jahre alten Geländewagen, der als solcher auch eingesetzt wurde, kann man sich auch gut mal 2 Tage beschäftigen, um einen beschichtungsfähigen Untergrund zu erhalten.

So kommen wir direkt an den Unterboden (oder tragfähige Bestandsschichten), die Radhäuser und alle Zugänge zu Hohlräumen. Die Unterbodenreinigung mit Trockeneis ist notwendig, um die Oberflächen für die folgende Korrosionsschutzbehandlung vorzubereiten.

Nach der Konservierung erfolgt die Montage der Paneele, Radhausschalen, Verkleidungen und eine Endreinigung des Fahrzeuges.

Transparenz bei allen Arbeitsgängen ist bei uns selbstverständlich. So ist z. B. die Fotodokumentation der Arbeitsschritte ein fester Bestandteil unserer Arbeit, den unsere Kunden sehr schätzen. Nachvollziehbarkeit und Transparenz sind uns auch bei der Abrechnung wichtig.

F: Kostet ein Kostenvoranschlag und ein Rost & Konservierungs-Check etwas?

Jein: ein Kostenvoranschlag aufgrund von Fotos, eines Gespräches oder einer oberflächlichen Fahrzeugbesichtigung ist grundsätzlich kostenfrei. Kommen Sie am besten gleich mit Ihrem Fahrzeug bzw. dem Strahlgegenstand vorbei und Sie erhalten umgehend einen unverbindlichen, kostenfreien und vertrauenswürdigen Kostenvoranschlag. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie! Für den Rost & Konservierungs-Check berchnen wir 150€ inkl. MwSt. die bei einer Auftragserteilung angerechnet werden.

 

F: Wie kann ich beim Trockeneisstrahlen sparen?

Indem Sie Verkleidungen, Zierleisten, Typenschilder, Verkleidungen und Radhausschalen o. ä. vorher selbst demontieren und Öffnungen an Getriebe und Motor (bei Anlieferung von Fahrzeug-Einzelteilen) etc. selbst verschließen.

 

F: Wie komme ich zur Strahlzentrale, wenn mein Fahrzeug nicht fahrbereit bzw. zugelassen ist?

Wir bieten nach Absprache einen Hol- und Bringservice für alle "rollbaren" Fahrzeuge.

 

F: Wie lange hält eine Qualitäts-Rostschutzbehandlung der Strahlzentrale?

Kommt drauf an wie Sie Ihr Fahrzeug nutzen, ob Sie es z. B. Salzwasser, Sand oder ständiger Feuchtigkeit aussetzen ... Ein Wüsten-Expeditionsfahrzeug oder Kommunalfahrzeug im Winterdienst wird jährlich inspiziert werden müssen. Bei einem normalen Alltagsfahrzeug mit Winterbetrieb sollten wir spätestens alle 5 Jahre einmal nachsehen. Bei einem Schönwetter-Oldtimer haben Sie wahrscheinlich in diesem Leben Ruhe vor Rost.

 

F: Gibt es Risiken und Nebenwirkungen bei einer Rostschutzbehandlung?

Selbst der besten Firma können einmal Fehler unterlaufen. Wir sind aber stets bemüht Sie vollstens zufrieden zu stellen und Dinge, die auf unsere Kappe gehen, schnell und unkompliziert zu lösen.

 

Es kann beim Trockeneisstrahlen dazu kommen, dass Unterbodenschutz-Staub aus der Luft ins Wageninnere oder in den nach unten offenen Motorraum gelangt. Bei alten gespachtelten Karosserieblechen könnte es zu Rissen im Spachtel oder Lack oder sogar Lackabplatzern (selten) kommen. Trotz größter Sorgfalt kann es passieren, dass es bei alten und brüchig gewordenen Leitungen und Kabelisolierungen zu Beschädigungen kommt. Bei der Verarbeitung von Rostschutzmitteln (Fetten/Wachs) könnte es zu Fettflecken im Teppich, Polster, Himmel etc. kommen. Die besten Rostschutzprodukte werden bei hohen (Außen-)Temperaturen (Sonne + dunkler Lack = bis 70 Grad!) flüssig und können abtropfen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir für diese Fälle leider keine Haftung übernehmen können!

 

Selbstverständlich reinigen wir die Fahrzeuge nach der Behandlung und beseitigen die Spuren der Rostschutzbehandlung. Gemeint sind hier zum Beispiel Schmutzreste vom Trockeneisstrahlen im Motorraum und auch Fett- und Wachsspuren innen und außen am Fahrzeug. Das, was man unter dem Begriff Fahrzeugaufbereitung versteht, z.B. Lackpflege, Politur und Innenraumaufbereitung, machen wir nach einer Rostschutzbehandlung jedoch nicht automatisch mit.

 

F: Bietet ihr einen Vor-Ort-Service an?

Nein. Wir führen unsere Arbeiten ausschliesslich in unserer Werkstatt durch. Die Erfahrung der letzten Jahre hat deutlich gezeigt, dass es in den allermeisten Fällen aufwändiger war, ein Fahrzeug beim Kunden zu strahlen, als das Fahrzeug zu uns zu transportieren. Daher bieten wir diesen Service nicht mehr an.

 

F: Könnt ihr große Flächen an Gebäuden wie Fassaden, Balkone, Dachstühle, Duplexparker etc. behandeln?

Können wir, machen wir aber nicht mehr. Das Thema "Fahrzeug" ist für sich betrachtet komplex genug und eine Spezialisierung war notwendig. Die Entscheidung, die Gebäudedienstleistungen aufzugeben ist uns nicht leicht gefallen, war aber zwangsläufig und notwendig.

 

F: Wo liegen die Vorteile beim Trockeneisstrahlen von Booten bzw. Yachten?

Trockeneisstrahlen ist das Bootsreinigen von heute. Ohne Wasser und Chemie wird hartnäckiger Schmutz, Bewuchs, Verkalkungen und altes Antifouling umweltfreundlich und schnell entfernt. Gelcoat, Lack, Primer oder der Rumpf selbst werden nicht angegriffen. Rennboote behalten mit weniger Schichten ihr Geschwindigkeitspotential, teurer Sprit und kostbare Zeit z. B. bei der Osmosebehandlung werden eingespart. Wir wissen wovon wir sprechen und haben als Bootseigner selbst viele Seemeilen und Regattaerfahrung.

 

Keywords: Korrosionsschutz München, Konservierung Auto,

Hohlra

Trockeneisreinigung Preiseumversiegelung München.Trockeneisstrahlen KostenTrockeneisreinigTrockeneisreinigung Preise.ung Preise

Hohlraumversiegelung MünchenTrockeneisreinigung Preise

Trockeneisreinigung Preise

Trockeneistrahlen Hohlraumversiegelung FassadenreinigungTrockeneisstrahlen Kosten

Auto Unterbodenschutz